Vorsätze für 2109 - Simplify your home!

Jrmb87W%QheEjAWDEOvPnA_thumb_940e

Bald kommt der Jahreswechsel und damit die guten Vorsätze fürs neue Jahr. Wer hätte nicht gerne mehr Ordnung, weniger unnütze Dinge und eine bessere Organisation in seinen vier Wänden? Deshalb hier einige Tipps:

1. Ihr
Kleiderschrank ist voll und Sie haben trotzdem nichts anzuziehen? Anuschka Rees gibt fantastische Ratschläge wie man Fehlkäufe vermeidet und nach welchen Regeln eingekauft werden sollte! Das Wichtigste: keine Käufe aus Frust oder weil es Mode ist, nur Kleidung die zum Leben, UND zum eigenen Typ passt. Außerdem mit mindestens 3 anderen Kleidungsstücken kombinierbar ist und auch wirklich fehlt!
2. Sie haben
neue Sachen, die Sie gerne tragen? Bügeln Sie neue Stücke nach dem Waschen erstmal nicht. Oft reicht es diese relativ nass aufzuhängen. Werden Baumwollfasern ständig plattgebügelt verlieren sie Ihre natürliche Dehnungskraft.
3.
Reparieren Sie! Bevor Sie nächstes Jahr Ihre Winterkleidung wegräumen, sollte diese tip top sein! Kümmern Sie sich um aufgegangene Nähte, fehlende Knöpfe, kaputte Reißverschlüsse, alte Absätze und Flecken. Wenn die Dinge dann gebraucht werden, sind sie einsatzbereit!
4. Schaffen Sie
Ordnung: erkennen Sie nutzlose Dinge und schaffen Sie sich diese vom Hals. Ihre meistgenutzen Gegenstände sollten sich dagegen in nächster Reichweite befinden. Lagern Sie Dinge, die zusammengehören auch gemeinsam, z.B. Gewürze, Essig, und Öl, Radiergummi und Bleistift, Geschenkpapier und Schleifen, Fernbedienungen…
5. Vorsicht vor
horizontalen Flächen! Sie laden zum Ablegen ein. Halten Sie Tische frei von Krims-Krams, vermeiden Sie Kleiderberge auf Bänken im Schlafzimmer. Auch Treppen ziehen Gegenstände aller Art magisch an. Stellen Sie dafür einen Korb auf, so kann man sie im Vorbeigehen mitnehmen.
6.
Dekorieren Sie! Je mehr Stauraum Sie schaffen, desto mehr Platz haben Sie für schöne Dinge! Ihren Tisch können Sie z.B. mit einem Kerzenleuchter, einer Obstschale oder einem Läufer in Szene setzen.
7. So vermeiden Sie
Einkaufsstress: skizzieren Sie die einzelnen Abteilungen ihres Stammsupermarkts grafisch (Obst, Brot, Fleisch…). Kopieren Sie die Vorlage und nutzen sie diese als Einkaufszettel. So können Sie chronologisch einkaufen ohne ständig durch den ganzen Supermarkt zu hetzen!
8.
Sauberes Bad in 5 Minuten? Nach dem Duschen Fließen immer abziehen, Spiegel mit einem Mikrofastertuch polieren, WC-Reiniger über Nacht in die Toilette geben, Waschbecken am Abend trockenreiben.
9. Ständig ist das
Bad von anderen Familienmitgliedern blockiert, obwohl einige Tätigkeiten ausgelagert werden könnten? Hilfe schafft z.B. der Schminktisch im Schlafzimmer. Verwahren Sie Föhn und Bürsten außerhalb des Badezimmers - so sind diese Dinge immer erreichbar.
10. Zuviel
Papier? entsorgen Sie alte Zeitungen regelmäßig, prüfen Sie auch kritisch Ihre Bücher - heben Sie nur auf was Ihnen wirklich wichtig ist oder was nochmal gelesen wird! Und die alten Fotos? Weniger ist mehr! Kein Mensch braucht schlechte Motive. Sortieren Sie außerdem Gebrauchsanleitungen und Rechnungen aus von Dingen die Sie gar nicht mehr besitzen! Ebenso alte Steuerunterlagen und Kontoauszüge, Studienunterlagen und Urkunden.

Roomtwist wünscht allen seinen Kunden und Lesern einen guten Rutsch und alles Gute für 2019!